Versandkostenfrei ab 30€ *

UNSERE GESCHICHTE

Wie alles begann

Wir sind Angie und Robin.

2007, kurz vor der Geburt unseres ersten Kindes, standen wir in einem Bochumer Babyfachgeschäft, um die typische Babyerstausstattung zu kaufen. Oder sollte ich besser sagen die typische Erst-Elternausstattung?

Was man halt so glaubt oder hört für das erste Kind zu brauchen: eine Wickelkommode, einen Kleiderschrank (mit einer Minihängestange!) und natürlich ein Gitterbett. Dazu noch eine Babybadewanne und einen Windeleimer. Reisebett und Babywippe natürlich nicht zu vergessen... und noch circa 100 andere Dinge auf einen Endlos-Liste.

Na, findest du dich wieder? Und was braucht man Ende davon? Fast nichts. So war es zumindest in unserem Fall.
Was ich aber auch noch mitgenommen habe, war eine Baby JoJo Federwiege. 

Und die war auch das Einzige, was wir wirklich gebraucht haben. Aber wie! Unser Sohn schlief nur und ausschließlich in der Baby Jojo Federwiege.

Abenteuer Familienunternehmen

2009 übernahm ich (Angie) dann den Vertrieb für Baby JoJo in Deutschland. Es war die erste Federwiege, die wir importierten. Es folgten noch einige weitere Federwiegen aus Schweden und Neuseeland. Die in diesem Jahr gemachten Erfahrungen, im positiven wie negativen, führten zu der Entscheidung ein Familienunternehmen zu gründen. So startete ich mit meinem Mann Robin 2010 die Herstellung und den Vertrieb unserer eigenen Federwiegen. Damit begann unser großes Abenteuer.

Was anfangs im Wohnzimmer als One-Woman-Show begann, wuchs innerhalb weniger Jahre zu einer international tätigen Firma mit über 30 festangestellten Mitarbeitern. 

Als Working-Mom mit zwei eigenen Kindern und 10 Nichten und Neffen weiß ich, wie schwierig es ist, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Meine Kinder haben in der Federwiege geschlafen, während ich Vorstellungsgespräche geführt habe. Sie waren im Tragetuch auch ganz nah bei mir, wenn ich auf der Bühne stand und für Unternehmenspreise gepitcht oder Gründer für ihren Weg motiviert habe.

Auszeit und Neustart

2016 bekam meine Schwester bei ihrem fünften Kind die Diagnose Trisomie 13 und ich beschloss, dass es Zeit war, mich mehr um meine Familie und meine Freunde zu kümmern. Nur 4 Tage nach der Geburt meiner kleinen Nichte verkauften wir unsere damalige Firma und es folgten 4 wunderbare Jahre abseits des hektischen Unternehmeralltags mit ganz viel Liebe, Familie, Reisen und Zeit für Freunde, gutem Essen und Gin.

Auch 14 Jahre nachdem ich das erste Mal (m)ein Baby in eine Federwiege gelegt habe, kann ich mir keinen besseren Schlafplatz für ein Baby vorstellen und in meinem Kopf konnte ich nie aufhören, neue Ideen für Federwiegen zu entwickeln.

2021 fand dann das Baby JoJo seinen Weg zurück in unser Leben und nun sind wir wieder da. 

Voller Energie, Ideen und Tatendrang, die Federwiegenwelt ein zweites Mal für euch zu rocken.

Ihr dürft gespannt sein, was wir für euch geplant haben.

Chat Popup

Persönliche Beratung gewünscht?

Sprich uns gerne an.Wir freuen uns über deine Nachricht!

x